Qualitätssiegel für die Gemeindebücherei Schönkirchen

Die Gemeindebücherei Schönkirchen ist jetzt als „Qualifizierte Bibliothek zwischen den Meeren“ ausgezeichnet worden – als erst sechste der rund 150 Bibliotheken in Schleswig-Holstein.

Oke Simons, Geschäftsführer des Büchereivereins Schleswig-Holstein, überreichte Büchereileiterin Eva Irion und Bürgermeister Gerd Radisch das Zertifikat. Bereits im Herbst vergangenen Jahres hatte die Gemeindebücherei das Qualitätssiegel nach erfolgreicher Prüfung erhalten. Die feierliche Übergabe war pandemiebedingt allerdings erst jetzt möglich.

„Diese Auszeichnung würdigt vorbildliche Bibliotheksarbeit und hebt deren hohe Qualität hervor“, so Simons. Viel Lob für die Schönkirchener Bücherei gab es von Margarete Much, Leiterin der Büchereiabteilung in der Büchereizentrale. Seit vielen Jahren begleitet sie deren „Erfolgsgeschichte“, wie sie betonte, die so richtig mit dem im Februar 2010 eröffneten Neubau am Schulzentrum begonnen habe. „Sie haben hier eine helle, moderne Bibliothek mit klaren Strukturen ohne viel Schnickschnack.“ 

Mit dem Ideenreichtum des Büchereiteams um Leiterin Eva Irion, Gunda Nitschke und Tanja Biyikli gelinge es laut Bürgermeister Radisch immer wieder, ein kultureller und gesellschaftlicher Magnet zu sein.“ Vor allem dank der Lesungen namhafter Buchautoren wie Hellmuth Karasek, Tom Buhrow, Dora Heldt oder etwa auch Sebastian Fitzek und anderer Veranstaltungen habe sich die Bücherei zu „einer der bedeutendsten Anlaufstellen im Schönkirchener Gemeindeleben“ entwickelt. 

„Die Gemeindebücherei Schönkirchen wurde als zukunftsweisende Einrichtung mit hoher Aufenthaltsqualität ausgezeichnet, die hervorragend vernetzt ist und sich auf die Bedürfnisse ihrer Leser*innen einstellt“, heißt es in einer der vielen positiven Bemerkungen im Bericht des Büchereivereins. Die Raumaufteilung lade zum Verweilen, Schmökern und Arbeiten ein. Beeindruckt habe die Auditoren bei ihrer Prüfung zudem die intensive Zusammenarbeit mit den Kindergärten und den benachbarten Schulen des Schulzentrums.

Hintergrund: Um gute Bibliotheksarbeit sichtbar zu machen, wurde auf Initiative der Öffentlichen Bibliotheken 2017 unter der Regie des Büchereivereins SH ein Qualitätssicherungs- und Zertifizierungsverfahren entwickelt. Damit wurde ein verbindlicher Rahmen geschaffen, der Standards für Büchereien unterschiedlicher Größe festlegt und vergleichbar macht. Über 450 Einzelkriterien zu Bereichen wie Medienangebot, Kundenorientierung, Organisationsstrukturen, Innovationen werden im Detail bewertet. Erst bei Erreichen von mindestens 75 Prozent aller möglichen Punkte erfolgt eine Zertifizierung für die Dauer von drei Jahren.

Eva Irion bedankte sich für die vielen Lobeshymnen. Ohne ihr gut harmonierendes Büchereiteam und die regelmäßige Unterstützung von Büchereiverein und Gemeinde sei eine solch tolle Auszeichnung nicht möglich. Für die Büchereileiterin ist die Zertifizierung die Grundlage und vor allem auch Ansporn für die Weiterentwicklung der Schönkirchener Gemeindebücherei. Als Beispiele nannte sie die weitere Digitalisierung zusammen mit den Schulen oder etwa auch die Neugestaltung des Außenbereichs der Bücherei.

© CK Christoph Kuhl

Unterkategorien

Archiv (Aktuelles)

Archiv (Buchtipps)

   

Durchgehend

08:30 - 18:00 Uhr:

Dienstag
Donnerstag

 

Vormittags / Nachmittags

08:30 - 12:00 Uhr

Freitag


15:00 - 18:00 Uhr:

Mittwoch
Freitag

 

Weihnachten & Himmelfahrt

Wir haben in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester geschlossen.

 

Am Freitag nach Himmelfahrt ist ebenfalls geschlossen.